Wien

Donauradweg 3-Länder: Wien - Bratislava - Budapest I

Wien

Donauradweg 3-Länder: Wien - Bratislava - Budapest I

Auf klassischer Route verbindet diese Radtour das Kennenlernen wunderbarer Landschaften entlang des großen Stromes mit den Besuchen in den alten und doch ewig jungen Donau-Metropolen.

Wien, Bratislava und Budapest - Städte, die sich noch heute im Glanz vergangener Zeiten sonnen. In dieser wunderschönen und abwechslungsreichen Flusslandschaft treffen Sie immer wieder auf Kulturstätten, die Geschichten längst vergangener Zeiten erzählen und einen Hauch von Nostalgie verströmen. Schloss Eckartsau wurde zum Schicksalsschloss des letzten österreichischen Kaiserpaares Karl I. und Zita. Bratislava war auch Krönungsstadt ungarischer Könige und erlangte unter Kaiserin Maria Theresia höchsten Ruhm. Esztergom mit der größten Kirche Ungarns ist Geburts- und Krönungsstadt des ersten ungarischen Königs Stephan und in Budapest wurde Kaiserin Sissi von Österreich zur Königin von Ungarn gekrönt.

 

Reisetermine

In Saison 1 Anreise nur samstags möglich.

In Saison 2 + 3 Anreise jeden Samstag und Sonntag.

Saison 1: 22.04.-05.05. + 06.10.-14.10.2023

Saison 2: 06.05.-30.06. + 04.09.-05.10.2023

Saison 3: 01.07.-03.09.2023

1. Tag: Wien
2. Tag: Wien - Region Bad Deutsch Altenburg 42 km
3. Tag: Region Bad Deutsch Altenburg - Bratislava 26 km
4. Tag: Bratislava - Schüttinsel- Györ 50 km
5. Tag: Györ - Region Komarno 57 km
6. Tag: Region Komarno - Donauknie 52 km
7. Tag: Donauknie - Budapest 62 km + Schifffahrt
8. Tag: Budapest

1. Tag: Wien

Individuelle Anreise in die Walzermetropole (unser Tipp: günstige Flüge nach Wien/Bratislava). Dieser Abend gehört Ihnen - wie wär's mit einem kleinen Stadtbummel oder dem Besuch eines typischen Wiener Heurigen?

2. Tag: Wien - Region Bad Deutsch Altenburg, ca. 42 km

Der Nationalpark Donauauen beginnt direkt vor den Toren Wiens und ist eine idyllische Landschaft mit einer Vielfalt an Fauna und Flora. Vorbei an Schloss Orth und Schloss Eckartsau erreichen Sie die Kurstadt Bad Deutsch Altenburg, wo schon die Römer ihre Spuren hinterlassen haben. 

3. Tag: Region Bad Deutsch Altenburg - Bratislava, ca. 26 km

Zwischen den Hainburger Bergen und den kleinen Karpaten eingebettet schlängelt sich das blaue Band des Donaustromes. Die slowakische Hauptstadt Bratislava bezaubert mit einer verträumten Altstadt und zahlreichen Prachtbauten. Hoch über der Donau thront die Burg.

4. Tag: Bratislava - Schüttinsel - Györ, ca. 50 km + Bahnfahrt

Die Schüttinsel ist ein Paradies für Vögel und Fische. Inmitten dieser unberührten Landschaft mit kleinen Inseln findet man verträumte Bauerndörfer und ein Labyrinth an Donauseitenarmen. Nach einer kurzen Bahnfahrt erreichen Sie Györ, an der Mündung von 3 Flüssen und mit einer wunderschönen, barocken Altstadt.

5. Tag: Györ - Region Komarom, ca. 57 km

Das Nationalgestüt Babolna ist weltberühmt für seine Araberzucht. Radeln Sie durch sanfthügeliges Agrargebiet zurück an die Donau in die geteilte Stadt Komarom, die Lieblingsstadt von König Matthias. 

6. Tag: Region Komarno - Donauknie, ca. 52 km

Entlang des slowakischen Donauufers radeln Sie auf Dammwegen und verkehrsarmen Nebenstraßen durch kleine Bauerndörfer und vorbei am Römerkastell von Kelemantia in die Bischofs- und Königsstadt Esztergom (auch "Ungarisches Rom" genannt), die mit der Basilika als größte Kirche Ungarns ein glanzvolles Highlight dieser Reise ist.

7. Tag: Donauknie - Budapest, ca. 62 km Rad + Schifffahrt

Inmitten der hügeligen Landschaft teilt sich der Strom: Auf der Szentendre-Insel radelt man durch kleine idyllische Dörfer. Mit seinen unzähligen kleinen Kunsthandwerk-Läden und dem Freilichtmuseum Skanzen ist das Städtchen Szentendre am Festland weltberühmt. Ein ganz besonderer Höhepunkt: während einer Schifffahrt nach Budapest genießt man einen einzigartigen Ausblick auf die berühmtesten Sehenswürdigkeiten dieser Stadt.

8. Tag: Budapest

Der Vormittag steht zur freien Verfügung. Rückfahrt per Linienbus nach Wien täglich möglich, Abfahrtszeiten alle 2 Stunden ab dem Vormittag möglich (Busfahrt nicht im Reisepreis enthalten). Bus hält auf Wunsch auch am Flughafen Wien Schwechat, Fahrzeit bis Wien Zentrum ca. 3 h.

  • 7 Nächte in Zimmern mit DU/WC
  • Frühstück oder 7 x Halbpension gg. Aufpreis
  • Gepäcktransport  Wien – Budapest (max. 2 Gepäckstücke (max. 20 kg / Stück) mit gesamt max. 30 kg / Person)
  • 1 x Bahnfahrt Mosonmagyarovar - Györ (inkl. Rad)
  • 1 x Schiff- oder Bahnfahrt (außerhalb der Schifffahrtssaison) Szentendre - Budapest
  • Service-Hotline (auch am Wochenende)
  • Lenkertasche mit Routenbuch, Karten- und Infomaterial pro Zimmer (aus als GPS-Datei erhältlich
Unterbringung Kat. A Saison 1 Saison 2 Saison 3
Doppelzimmer 759,- € 849,- € 909,- €
Einzelzimmer 1.065,- € 1.155,- € 1.215,- €
Halbpension 199,- €
Unterbringung Kat. B
Doppelzimmer 669,- € 719,- € 769,- €
Einzelzimmer 879,- € 929,- € 979,- €
Halbpension (in Wien nur ÜF) 179,- €
Extras
Ermäßigung Zusatzbett (im DZ mit 2 vollzahlenden Erwachsenen)
Kinder 0 - 6 Jahre 100%
Kinder 7 - 11 Jahre 50%
Kinder 12 - 14 Jahre 25%
15 - 99 Jahre 10%
Fahrräder & Zubehör
221-Gang-Leihrad/7-Gang-Leihrad 88,- €
E-Bike 198,- €
Zusatznächte
Wien 4* im DZ Kat. A +B 76,- €
Wien 4* im EZ Kat. A + B 99,- €
Budapest 4* im DZ Kat. A + B 69,- €
Budapest 4* im EZ Kat. A + B 125,- €
Transfer
Rücktransport eigener Räder, S1 und S2 Freitag, S3 nur Samstag 59,- €
Busfahrt Budapest - Wien 34,- €

Reisetermine

In Saison 1 Anreise nur samstags möglich.

In Saison 2 + 3 Anreise jeden Samstag und Sonntag.

Saison 1: 22.04.-05.05. + 06.10.-14.10.2023

Saison 2: 06.05.-30.06. + 04.09.-05.10.2023

Saison 3: 01.07.-03.09.2023

PKW-ANREISE

Parken:
Hotelgarage ca. € 80/ Woche, unbewacht und versperrt, keine Vorreservierung möglich
Park & Ride ca. € 20/ Woche, unbewacht
öffentliche, unbewachte Parkplätze, direkt in der Seitenstraße des Hotels

Unterkünfte

Kat. A: ausgewählte 4* Komforthotels in allen Orten

Kat. B: landestypische, gemütliche Hotels, Gasthöfe und Pensionen, in Wien, Bratislava und Budapest 4* Hotels


Sicherheitsausrüstung:
In Österreich ist das Tragen eines Radhelmes für Kinder unter 12 Jahren verpflichtend. Bitte schützen Sie Ihre Jüngsten und bringen Sie den passenden Radhelm mit.
Warnwesten sind nicht Pflicht, aber besonders in der Dämmerung, Dunkelheit oder bei schlechter Sicht sicher von Vorteil

In der Slowakei ist das Tragen eines Radhelmes außerhalb von Ortschaften Pflicht, für Jugendliche unter 15 Jahren gilt das auch innerorts.
Warnwestenpflicht in der Dämmerung, Dunkelheit oder/und bei schlechter Sicht.

In Ungarn müssen bei schlechter Sicht und Dunkelheit außerhalb des Ortsgebietes Warnwesten getragen werden.
Keine Fahrradhelmpflicht.

Tourenprofil
Level 1-2; Der österreichische Streckenabschnitt verfügt über gut ausgebaute Radwege, in Ungarn fahren Sie zum Teil auch auf Landstraßen und Wirtschaftswegen. Bei Stadtein- und -ausfahrten ist mit mehr Verkehrsaufkommen zu rechnen.

Allgemeine Hinweise
▪ Die Radtouren sind ungeführt
▪ Alle Entfernungen sind „zirka-Entfernungen“ der empfohlenen Radtouren
▪ In Ihr Urlaubsgepäck gehören unbedingt gute Regenkleidung (Jacke und Hose),
Kopfbedeckung und Sonnenschutz sowie Sportschuhe
▪ Die An-/Abreise nach/von Wien erfolgt in eigener Regie
▪ In Ungarn müssen bei schlechter Sicht und Dunkelheit außerhalb des
Ortsgebietes Warnwesten getragen werden
▪ Die Radreise ist für Menschen mit eingeschränkter Mobilität grundsätzlich nicht
geeignet. Individuelle Kundenwünsche sind aber im Einzelfall möglich (z.B.
behindertengerechte Zimmer).

RAD + REISEN
RAD + REISEN

Schickgasse 9
1220 Wien
Österreich

Beschreibung

Wien, Bratislava und Budapest - Städte, die sich noch heute im Glanz vergangener Zeiten sonnen. In dieser wunderschönen und abwechslungsreichen Flusslandschaft treffen Sie immer wieder auf Kulturstätten, die Geschichten längst vergangener Zeiten erzählen und einen Hauch von Nostalgie verströmen. Schloss Eckartsau wurde zum Schicksalsschloss des letzten österreichischen Kaiserpaares Karl I. und Zita. Bratislava war auch Krönungsstadt ungarischer Könige und erlangte unter Kaiserin Maria Theresia höchsten Ruhm. Esztergom mit der größten Kirche Ungarns ist Geburts- und Krönungsstadt des ersten ungarischen Königs Stephan und in Budapest wurde Kaiserin Sissi von Österreich zur Königin von Ungarn gekrönt.

 

Reisetermine

In Saison 1 Anreise nur samstags möglich.

In Saison 2 + 3 Anreise jeden Samstag und Sonntag.

Saison 1: 22.04.-05.05. + 06.10.-14.10.2023

Saison 2: 06.05.-30.06. + 04.09.-05.10.2023

Saison 3: 01.07.-03.09.2023


Reiseverlauf

1. Tag: Wien
2. Tag: Wien - Region Bad Deutsch Altenburg 42 km
3. Tag: Region Bad Deutsch Altenburg - Bratislava 26 km
4. Tag: Bratislava - Schüttinsel- Györ 50 km
5. Tag: Györ - Region Komarno 57 km
6. Tag: Region Komarno - Donauknie 52 km
7. Tag: Donauknie - Budapest 62 km + Schifffahrt
8. Tag: Budapest

1. Tag: Wien

Individuelle Anreise in die Walzermetropole (unser Tipp: günstige Flüge nach Wien/Bratislava). Dieser Abend gehört Ihnen - wie wär's mit einem kleinen Stadtbummel oder dem Besuch eines typischen Wiener Heurigen?

2. Tag: Wien - Region Bad Deutsch Altenburg, ca. 42 km

Der Nationalpark Donauauen beginnt direkt vor den Toren Wiens und ist eine idyllische Landschaft mit einer Vielfalt an Fauna und Flora. Vorbei an Schloss Orth und Schloss Eckartsau erreichen Sie die Kurstadt Bad Deutsch Altenburg, wo schon die Römer ihre Spuren hinterlassen haben. 

3. Tag: Region Bad Deutsch Altenburg - Bratislava, ca. 26 km

Zwischen den Hainburger Bergen und den kleinen Karpaten eingebettet schlängelt sich das blaue Band des Donaustromes. Die slowakische Hauptstadt Bratislava bezaubert mit einer verträumten Altstadt und zahlreichen Prachtbauten. Hoch über der Donau thront die Burg.

4. Tag: Bratislava - Schüttinsel - Györ, ca. 50 km + Bahnfahrt

Die Schüttinsel ist ein Paradies für Vögel und Fische. Inmitten dieser unberührten Landschaft mit kleinen Inseln findet man verträumte Bauerndörfer und ein Labyrinth an Donauseitenarmen. Nach einer kurzen Bahnfahrt erreichen Sie Györ, an der Mündung von 3 Flüssen und mit einer wunderschönen, barocken Altstadt.

5. Tag: Györ - Region Komarom, ca. 57 km

Das Nationalgestüt Babolna ist weltberühmt für seine Araberzucht. Radeln Sie durch sanfthügeliges Agrargebiet zurück an die Donau in die geteilte Stadt Komarom, die Lieblingsstadt von König Matthias. 

6. Tag: Region Komarno - Donauknie, ca. 52 km

Entlang des slowakischen Donauufers radeln Sie auf Dammwegen und verkehrsarmen Nebenstraßen durch kleine Bauerndörfer und vorbei am Römerkastell von Kelemantia in die Bischofs- und Königsstadt Esztergom (auch "Ungarisches Rom" genannt), die mit der Basilika als größte Kirche Ungarns ein glanzvolles Highlight dieser Reise ist.

7. Tag: Donauknie - Budapest, ca. 62 km Rad + Schifffahrt

Inmitten der hügeligen Landschaft teilt sich der Strom: Auf der Szentendre-Insel radelt man durch kleine idyllische Dörfer. Mit seinen unzähligen kleinen Kunsthandwerk-Läden und dem Freilichtmuseum Skanzen ist das Städtchen Szentendre am Festland weltberühmt. Ein ganz besonderer Höhepunkt: während einer Schifffahrt nach Budapest genießt man einen einzigartigen Ausblick auf die berühmtesten Sehenswürdigkeiten dieser Stadt.

8. Tag: Budapest

Der Vormittag steht zur freien Verfügung. Rückfahrt per Linienbus nach Wien täglich möglich, Abfahrtszeiten alle 2 Stunden ab dem Vormittag möglich (Busfahrt nicht im Reisepreis enthalten). Bus hält auf Wunsch auch am Flughafen Wien Schwechat, Fahrzeit bis Wien Zentrum ca. 3 h.


Leistungen

  • 7 Nächte in Zimmern mit DU/WC
  • Frühstück oder 7 x Halbpension gg. Aufpreis
  • Gepäcktransport  Wien – Budapest (max. 2 Gepäckstücke (max. 20 kg / Stück) mit gesamt max. 30 kg / Person)
  • 1 x Bahnfahrt Mosonmagyarovar - Györ (inkl. Rad)
  • 1 x Schiff- oder Bahnfahrt (außerhalb der Schifffahrtssaison) Szentendre - Budapest
  • Service-Hotline (auch am Wochenende)
  • Lenkertasche mit Routenbuch, Karten- und Infomaterial pro Zimmer (aus als GPS-Datei erhältlich


Preise 2023

Unterbringung Kat. A Saison 1 Saison 2 Saison 3
Doppelzimmer 759,- € 849,- € 909,- €
Einzelzimmer 1.065,- € 1.155,- € 1.215,- €
Halbpension 199,- €
Unterbringung Kat. B
Doppelzimmer 669,- € 719,- € 769,- €
Einzelzimmer 879,- € 929,- € 979,- €
Halbpension (in Wien nur ÜF) 179,- €
Extras
Ermäßigung Zusatzbett (im DZ mit 2 vollzahlenden Erwachsenen)
Kinder 0 - 6 Jahre 100%
Kinder 7 - 11 Jahre 50%
Kinder 12 - 14 Jahre 25%
15 - 99 Jahre 10%
Fahrräder & Zubehör
221-Gang-Leihrad/7-Gang-Leihrad 88,- €
E-Bike 198,- €
Zusatznächte
Wien 4* im DZ Kat. A +B 76,- €
Wien 4* im EZ Kat. A + B 99,- €
Budapest 4* im DZ Kat. A + B 69,- €
Budapest 4* im EZ Kat. A + B 125,- €
Transfer
Rücktransport eigener Räder, S1 und S2 Freitag, S3 nur Samstag 59,- €
Busfahrt Budapest - Wien 34,- €

Reisetermine

In Saison 1 Anreise nur samstags möglich.

In Saison 2 + 3 Anreise jeden Samstag und Sonntag.

Saison 1: 22.04.-05.05. + 06.10.-14.10.2023

Saison 2: 06.05.-30.06. + 04.09.-05.10.2023

Saison 3: 01.07.-03.09.2023


Reiseinfos

PKW-ANREISE

Parken:
Hotelgarage ca. € 80/ Woche, unbewacht und versperrt, keine Vorreservierung möglich
Park & Ride ca. € 20/ Woche, unbewacht
öffentliche, unbewachte Parkplätze, direkt in der Seitenstraße des Hotels

Unterkünfte

Kat. A: ausgewählte 4* Komforthotels in allen Orten

Kat. B: landestypische, gemütliche Hotels, Gasthöfe und Pensionen, in Wien, Bratislava und Budapest 4* Hotels


Sicherheitsausrüstung:
In Österreich ist das Tragen eines Radhelmes für Kinder unter 12 Jahren verpflichtend. Bitte schützen Sie Ihre Jüngsten und bringen Sie den passenden Radhelm mit.
Warnwesten sind nicht Pflicht, aber besonders in der Dämmerung, Dunkelheit oder bei schlechter Sicht sicher von Vorteil

In der Slowakei ist das Tragen eines Radhelmes außerhalb von Ortschaften Pflicht, für Jugendliche unter 15 Jahren gilt das auch innerorts.
Warnwestenpflicht in der Dämmerung, Dunkelheit oder/und bei schlechter Sicht.

In Ungarn müssen bei schlechter Sicht und Dunkelheit außerhalb des Ortsgebietes Warnwesten getragen werden.
Keine Fahrradhelmpflicht.

Tourenprofil
Level 1-2; Der österreichische Streckenabschnitt verfügt über gut ausgebaute Radwege, in Ungarn fahren Sie zum Teil auch auf Landstraßen und Wirtschaftswegen. Bei Stadtein- und -ausfahrten ist mit mehr Verkehrsaufkommen zu rechnen.

Allgemeine Hinweise
▪ Die Radtouren sind ungeführt
▪ Alle Entfernungen sind „zirka-Entfernungen“ der empfohlenen Radtouren
▪ In Ihr Urlaubsgepäck gehören unbedingt gute Regenkleidung (Jacke und Hose),
Kopfbedeckung und Sonnenschutz sowie Sportschuhe
▪ Die An-/Abreise nach/von Wien erfolgt in eigener Regie
▪ In Ungarn müssen bei schlechter Sicht und Dunkelheit außerhalb des
Ortsgebietes Warnwesten getragen werden
▪ Die Radreise ist für Menschen mit eingeschränkter Mobilität grundsätzlich nicht
geeignet. Individuelle Kundenwünsche sind aber im Einzelfall möglich (z.B.
behindertengerechte Zimmer).

RAD + REISEN
RAD + REISEN

Schickgasse 9
1220 Wien
Österreich