Irland

Glanzstücke des Westens– Rundreise zu Höhepunkten in Irlands Westen I

Irland

Glanzstücke des Westens– Rundreise zu Höhepunkten in Irlands Westen I

Rundreise zu allen Höhepunkten im Westen Irland´s, einschließlich den Cliffs of Moher, der Aran Insel Inishmore und dem Steinkarstgebiet Burren.

Die Reise beginnt und endet bei Bunrutty, nicht weit vom Flughafen Shannon, auch gut per Bus ab Dublin zu erreichen. Von dort radeln Sie durch die liebliche Grafschaft Clare mit ihren sanften grünen Hügeln, vorbei an unzähligen Burg-Ruinen, über die berühmten Cliffs of Moher bis zum Folklorezentrum Doolin. Dann setzen Sie mit einem Boot (Fremdleistung) auf die interessante kleine Aran Insel Inishmore über, auf der Sie 2 Nächte verbringen. Dort haben wir eine mehrstündige Kutschfahrt zu den Sehenswürdigkeiten inkludiert. Zurück auf dem Festland können Sie die Fahrt auf der einmalig schönen Küstenstraße, die zum „Wild Atlantic Way“ gehört, und einen optionalen Ausflug über das Steinkarstgebiet Burren genießen. Danach geht es auf flachen Schleichwegen zurück nach Bunrutty.

Anreise täglich von 12. Mai bis 5. September möglich

1. Tag: Anreise nach Bunrutty
2. Tag: Bunrutty - Corofin 59 km
3. Tag: Corofin - Doolin 40 km
4. Tag: Doolin - Inishmore (Aran Island) 4 km
5. Tag Inishmore - Tag zur freien Verfügung
6. Tag: Inishmore (Aran Island) - Doolin
7. Tag: Doolin - Kinvara 43 / 56 / 68 km
8. Tag: Kinvara - Bunrutty 62 km
9. Tag: Abreise

 

1.Tag, individuelle Anreise nach Bunrutty

Ihr erstes Quartier befindet sich trotz Bushaltestelle direkt vor der Tür in ruhiger Lage, nur wenige km vom Flughafen Shannon sowie von der Stadt Limerick entfernt. Zum nächsten Restaurant sind es nur 2 Minuten zu Fuß. Die Leihräder (sofern gebucht) werden entweder für Sie bereitstehen oder am nächsten Morgen gegen 9 Uhr ausgeliefert und für Sie eingestellt.

2.Tag, Bunrutty- Corofin:

Nach einer kurzen Eingewöhnungsfahrt auf schmalen Sträßchen können Sie das Cragganowen-Projekt besichtigen, ein nett aufgemachtes Museumsdorf, wo Sie Bauten und Häuser aus der Vorzeit und auch eine Replika des Lederbootes vom heiligen St. Brendan bestaunen können, der damit weit vor Christoph Kolumbus Amerika entdeckt haben soll. Nach einer Pause im dortigen gemütlichen Coffee-Shop geht es weiter bis zum kleinen Ort Quin, wo das am besten erhaltene Franziskaner-Kloster Irlands steht. Einige paar "Bodenwellen" weiter können Sie Ihr Mittagspicknick in einem urigen Pub einnehmen. Es geht weiter auf sehr schmalen, einsamen Straßen praktisch ohne Autoverkehr, bevor Sie unseren Zielort Corofin erreichen, in dem 8 Pubs für das seelische Gleichgewicht der 300 Einwohner sorgen. Ca. 59 km

3.Tag, Corofin - Doolin:

Es geht weiter auf einer einsamen Strecke durch das liebliche County Clare. Das erste Etappenziel ist das Marktfleckchen Ennistymon, wo Sie Einkäufe erledigen können. Dann beginnt ein langes Auf und Ab auf clever zusammengestellten Schleichwegen. Der Aufstieg auf 216 m zu den bekannten Cliffs of Moher lohnt sich, denn der Blick auf dieses grandioses Stück Steilküste ist einfach einmalig! Das haben aber inzwischen leider auch andere erkannt. Sie können sich dort Zeit lassen, denn ab hier es ist nicht mehr weit und es geht fast nur noch bergab. Zielort ist der als das Folklorezentrum Irlands angesehene Ort Doolin. Ca. 40 km

4.Tag, Doolin - Inishmore (Aran Islands)

Mit einem kleinen Schiff (ca. 25 EURO, Fremdleistung) geht es auf die Aran-Insel Inishmore. Diese eindrucksvolle, steinige Insel ist eine "Welt für sich", wovon auch die Sprache zeugt: Hier wird (neben englisch) noch Gälisch gesprochen. Nachmittag zur freien Verfügung, zur Erkundung der Insel. Ca. 4 km plus Ausflüge

5.Tag, Inishmore - Tag zur freien Verfügung

Auf vielfachen Kundenwunsch hin haben wir eine 2. Nacht auf dieser interessanten Insel in diese Reise inkludiert. Damit Sie die vielen Zeugnisse der Vergangenheit, z.B. die "7 Kirchen" oder das berühmte Dun Aengus Fort, Inselgerecht entdecken können, haben wir eine mehrstündige Kutschfahrt zu diesen Highlights inkludiert! Der Kutscher wird Ihnen alles erklären!

6.Tag, Inishmore (Aran Island) - Doolin

Morgens noch ist ein Ausflug in die Umgebung möglich, gegen Mittag geht es mit dem Boot zurück nach Doolin. Dort können Sie später auf einem nahen ungewöhnlichen Wiesen-Plateau viele große Steinbälle bewundern, die nahe eindrucksvolle Tropfsteinhöhle anschauen oder einfach entspannen. Auch heute Abend wird bereits ab ca. 21.30 Uhr in zwei sehr nahen Pubs live Musik gespielt. Ca. 3 km plus optionale Ausflüge

7.Tag, Doolin - Kinvara:

Heute geht es auf einer der 10 schönsten Küstenstraßen der Welt (laut dem englischen Automobilklub), die zum "Wild Atlantic Way" gehört, bis kurz vor Kinvara. Unterwegs besteht die Möglichkeit, auf einem mit der blauen Europa-Flagge ausgezeichneten Strand eine Pause einzulegen. Wir empfehlen den Umweg über den Burren, einem furchteinflößenden Stein-Karstgebiet, über das der Eroberer Oliver Cromwell mal gesagt hat: „Zu wenig Bäume, um einen zu erhängen, zu wenig Erde, um einen zu verscharren!“ Auf dem Weg liegt der bekannteste Dolmen (Hügelgrab) Irlands, der Poulnabrone Dolmen. Die fitten Radler können später noch einen Abstecher zu einer kleinen Parfümfabrik machen. Bei schlechtem Wetter bleiben Sie einfach auf der Küstenstraße, durchfahren den Ort Ballyvaughan und sind wenig später am Ziel. Ca. 43 / 56 / 68 km, je nach Option

8.Tag, Kinvara - Bunrutty:

Richtungswechsel: Heute geht es heute südwärts über einsame und flache Nebenwege zurück zur ersten Unterkunft. Unterwegs passieren Sie nur wenige Orte. Die erste Hälfte führt Sie fast schnurgerade am Rande des majestätisch emporragenden Burren entlang, später müssen Sie auf sehr einspurigen, unbeschilderten und Baum-umringten Gassen praktisch ohne Autoverkehr oft abbiegen, daher besser etwas aufpassen! Ca. 62 km

9.Tag, Abreise:

Nach dem Frühstück geht diese schöne Fahrradtour zu Ende. Abgabe des Leihrades, individuelle Abreise. Bei sehr frühen Abfahrten wird kein volles Frühstück serviert. Falls Sie erst später fahren, dürfen Sie Ihr Gepäck bis zu Ihrer Abfahrt im Hause lagern; Ihr Zimmer muss aber gegen 10 Uhr geräumt sein.

 

> Detailliertes Reisehandbuch als pdf / auf Wunsch gedruckt
> 8 vorgebuchte Übernachtungen in streng selektierten Bed& Breakfasthäusern mit reichhaltigem Frühstück (bis auf seltene Ausnahmen alle Zimmer mit Du/WC)
> sehr ausführliche Routenbeschreibung mit vielen Tipps
> Landkarte
> deutschsprachige telefonische Notfallhilfe (normalerweise von Mai bis Mitte September im Reiseland)

Grundpreis pro Person im DZ (Ermäßigung ab 4 Personen) 760,- €
Aufpreis Einzelzimmer 260,- €
Saisonaufschlag 20.7. – 15.8. 40,- €
   
Zubuchbare Leistungen pro Person
 
Leihrad 21/24 Gang(optional, verschiedene Größen, inkl. Lieferung) 145,- €
E-Bike (optional, verschiedene Modelle erhältlich) 240,- €
Gepäcktransport pro Person, min 2 Pers. (optional) 175,- €
Zusatznacht (zzgl. Saisonzuschlag 5,- € vom 20.07. - 15.08.) 85,- €

Über uns:
Wir organisieren Radtouren in Irland mit Liebe zum Detail seit über 25 Jahren und unterhalten dort ein eigenes deutschsprachiges Büro, eine Leihradflotte sowie eine voll ausgestattete Rad-Werkstatt und ein Fahrzeug. Jedes Rad wird vor jeder Tour genauestens von einem deutschen Mechaniker inspiziert und eingestellt.
Unsere detailliert ausgearbeitete Streckenbeschreibung mit Höhendiagrammen sowieTipps zu Ausflügen, Restaurants usw. wird von unseren Kunden hoch gelobt.

Unterkünfte:
Sie übernachten in  bewährten Privat-Pensionen  (Bed & Breakfast).

An- und Abreiseort: Bunrutty, nicht weit vom Flughafen Shannon, auch gut per Bus vom Flughafen Dublin zu erreichen

Anforderungen:
Obwohl nicht übermäßig anstrengend, ist diese Reise für wahre Anfänger nicht geeignet.

Empfehlung: Für Besucher, die sich in kurzer Zeit die wichtigsten Highlights in Irlands Westen anschauen möchten.

Fahrrad: Sie können Ihr eigenes Rad mitbringen oder leihen sich ein „Leichtlaufrad“ bei uns.

Gepäcktransport: Auf Wunsch arrangieren wir Gepäcktransport von Unterkunft zu Unterkunft.

Hinweis:

  • Keine Mindestteilnehmerzahl!
  • Ermäßigungen ab 4 Teilnehmern
  • Auf Wunsch passen wir die Tour gerne an Ihre Wünsche an
GREEN ISLAND TOURS
GREEN ISLAND TOURS

Eckener Weg 20
72336 Balingen
Deutschland

Beschreibung

Die Reise beginnt und endet bei Bunrutty, nicht weit vom Flughafen Shannon, auch gut per Bus ab Dublin zu erreichen. Von dort radeln Sie durch die liebliche Grafschaft Clare mit ihren sanften grünen Hügeln, vorbei an unzähligen Burg-Ruinen, über die berühmten Cliffs of Moher bis zum Folklorezentrum Doolin. Dann setzen Sie mit einem Boot (Fremdleistung) auf die interessante kleine Aran Insel Inishmore über, auf der Sie 2 Nächte verbringen. Dort haben wir eine mehrstündige Kutschfahrt zu den Sehenswürdigkeiten inkludiert. Zurück auf dem Festland können Sie die Fahrt auf der einmalig schönen Küstenstraße, die zum „Wild Atlantic Way“ gehört, und einen optionalen Ausflug über das Steinkarstgebiet Burren genießen. Danach geht es auf flachen Schleichwegen zurück nach Bunrutty.

Anreise täglich von 12. Mai bis 5. September möglich


Reiseverlauf

1. Tag: Anreise nach Bunrutty
2. Tag: Bunrutty - Corofin 59 km
3. Tag: Corofin - Doolin 40 km
4. Tag: Doolin - Inishmore (Aran Island) 4 km
5. Tag Inishmore - Tag zur freien Verfügung
6. Tag: Inishmore (Aran Island) - Doolin
7. Tag: Doolin - Kinvara 43 / 56 / 68 km
8. Tag: Kinvara - Bunrutty 62 km
9. Tag: Abreise

 

1.Tag, individuelle Anreise nach Bunrutty

Ihr erstes Quartier befindet sich trotz Bushaltestelle direkt vor der Tür in ruhiger Lage, nur wenige km vom Flughafen Shannon sowie von der Stadt Limerick entfernt. Zum nächsten Restaurant sind es nur 2 Minuten zu Fuß. Die Leihräder (sofern gebucht) werden entweder für Sie bereitstehen oder am nächsten Morgen gegen 9 Uhr ausgeliefert und für Sie eingestellt.

2.Tag, Bunrutty- Corofin:

Nach einer kurzen Eingewöhnungsfahrt auf schmalen Sträßchen können Sie das Cragganowen-Projekt besichtigen, ein nett aufgemachtes Museumsdorf, wo Sie Bauten und Häuser aus der Vorzeit und auch eine Replika des Lederbootes vom heiligen St. Brendan bestaunen können, der damit weit vor Christoph Kolumbus Amerika entdeckt haben soll. Nach einer Pause im dortigen gemütlichen Coffee-Shop geht es weiter bis zum kleinen Ort Quin, wo das am besten erhaltene Franziskaner-Kloster Irlands steht. Einige paar "Bodenwellen" weiter können Sie Ihr Mittagspicknick in einem urigen Pub einnehmen. Es geht weiter auf sehr schmalen, einsamen Straßen praktisch ohne Autoverkehr, bevor Sie unseren Zielort Corofin erreichen, in dem 8 Pubs für das seelische Gleichgewicht der 300 Einwohner sorgen. Ca. 59 km

3.Tag, Corofin - Doolin:

Es geht weiter auf einer einsamen Strecke durch das liebliche County Clare. Das erste Etappenziel ist das Marktfleckchen Ennistymon, wo Sie Einkäufe erledigen können. Dann beginnt ein langes Auf und Ab auf clever zusammengestellten Schleichwegen. Der Aufstieg auf 216 m zu den bekannten Cliffs of Moher lohnt sich, denn der Blick auf dieses grandioses Stück Steilküste ist einfach einmalig! Das haben aber inzwischen leider auch andere erkannt. Sie können sich dort Zeit lassen, denn ab hier es ist nicht mehr weit und es geht fast nur noch bergab. Zielort ist der als das Folklorezentrum Irlands angesehene Ort Doolin. Ca. 40 km

4.Tag, Doolin - Inishmore (Aran Islands)

Mit einem kleinen Schiff (ca. 25 EURO, Fremdleistung) geht es auf die Aran-Insel Inishmore. Diese eindrucksvolle, steinige Insel ist eine "Welt für sich", wovon auch die Sprache zeugt: Hier wird (neben englisch) noch Gälisch gesprochen. Nachmittag zur freien Verfügung, zur Erkundung der Insel. Ca. 4 km plus Ausflüge

5.Tag, Inishmore - Tag zur freien Verfügung

Auf vielfachen Kundenwunsch hin haben wir eine 2. Nacht auf dieser interessanten Insel in diese Reise inkludiert. Damit Sie die vielen Zeugnisse der Vergangenheit, z.B. die "7 Kirchen" oder das berühmte Dun Aengus Fort, Inselgerecht entdecken können, haben wir eine mehrstündige Kutschfahrt zu diesen Highlights inkludiert! Der Kutscher wird Ihnen alles erklären!

6.Tag, Inishmore (Aran Island) - Doolin

Morgens noch ist ein Ausflug in die Umgebung möglich, gegen Mittag geht es mit dem Boot zurück nach Doolin. Dort können Sie später auf einem nahen ungewöhnlichen Wiesen-Plateau viele große Steinbälle bewundern, die nahe eindrucksvolle Tropfsteinhöhle anschauen oder einfach entspannen. Auch heute Abend wird bereits ab ca. 21.30 Uhr in zwei sehr nahen Pubs live Musik gespielt. Ca. 3 km plus optionale Ausflüge

7.Tag, Doolin - Kinvara:

Heute geht es auf einer der 10 schönsten Küstenstraßen der Welt (laut dem englischen Automobilklub), die zum "Wild Atlantic Way" gehört, bis kurz vor Kinvara. Unterwegs besteht die Möglichkeit, auf einem mit der blauen Europa-Flagge ausgezeichneten Strand eine Pause einzulegen. Wir empfehlen den Umweg über den Burren, einem furchteinflößenden Stein-Karstgebiet, über das der Eroberer Oliver Cromwell mal gesagt hat: „Zu wenig Bäume, um einen zu erhängen, zu wenig Erde, um einen zu verscharren!“ Auf dem Weg liegt der bekannteste Dolmen (Hügelgrab) Irlands, der Poulnabrone Dolmen. Die fitten Radler können später noch einen Abstecher zu einer kleinen Parfümfabrik machen. Bei schlechtem Wetter bleiben Sie einfach auf der Küstenstraße, durchfahren den Ort Ballyvaughan und sind wenig später am Ziel. Ca. 43 / 56 / 68 km, je nach Option

8.Tag, Kinvara - Bunrutty:

Richtungswechsel: Heute geht es heute südwärts über einsame und flache Nebenwege zurück zur ersten Unterkunft. Unterwegs passieren Sie nur wenige Orte. Die erste Hälfte führt Sie fast schnurgerade am Rande des majestätisch emporragenden Burren entlang, später müssen Sie auf sehr einspurigen, unbeschilderten und Baum-umringten Gassen praktisch ohne Autoverkehr oft abbiegen, daher besser etwas aufpassen! Ca. 62 km

9.Tag, Abreise:

Nach dem Frühstück geht diese schöne Fahrradtour zu Ende. Abgabe des Leihrades, individuelle Abreise. Bei sehr frühen Abfahrten wird kein volles Frühstück serviert. Falls Sie erst später fahren, dürfen Sie Ihr Gepäck bis zu Ihrer Abfahrt im Hause lagern; Ihr Zimmer muss aber gegen 10 Uhr geräumt sein.

 


Leistungen

> Detailliertes Reisehandbuch als pdf / auf Wunsch gedruckt
> 8 vorgebuchte Übernachtungen in streng selektierten Bed& Breakfasthäusern mit reichhaltigem Frühstück (bis auf seltene Ausnahmen alle Zimmer mit Du/WC)
> sehr ausführliche Routenbeschreibung mit vielen Tipps
> Landkarte
> deutschsprachige telefonische Notfallhilfe (normalerweise von Mai bis Mitte September im Reiseland)


Preise 2023

Grundpreis pro Person im DZ (Ermäßigung ab 4 Personen) 760,- €
Aufpreis Einzelzimmer 260,- €
Saisonaufschlag 20.7. – 15.8. 40,- €
   
Zubuchbare Leistungen pro Person
 
Leihrad 21/24 Gang(optional, verschiedene Größen, inkl. Lieferung) 145,- €
E-Bike (optional, verschiedene Modelle erhältlich) 240,- €
Gepäcktransport pro Person, min 2 Pers. (optional) 175,- €
Zusatznacht (zzgl. Saisonzuschlag 5,- € vom 20.07. - 15.08.) 85,- €


Reiseinfos

Über uns:
Wir organisieren Radtouren in Irland mit Liebe zum Detail seit über 25 Jahren und unterhalten dort ein eigenes deutschsprachiges Büro, eine Leihradflotte sowie eine voll ausgestattete Rad-Werkstatt und ein Fahrzeug. Jedes Rad wird vor jeder Tour genauestens von einem deutschen Mechaniker inspiziert und eingestellt.
Unsere detailliert ausgearbeitete Streckenbeschreibung mit Höhendiagrammen sowieTipps zu Ausflügen, Restaurants usw. wird von unseren Kunden hoch gelobt.

Unterkünfte:
Sie übernachten in  bewährten Privat-Pensionen  (Bed & Breakfast).

An- und Abreiseort: Bunrutty, nicht weit vom Flughafen Shannon, auch gut per Bus vom Flughafen Dublin zu erreichen

Anforderungen:
Obwohl nicht übermäßig anstrengend, ist diese Reise für wahre Anfänger nicht geeignet.

Empfehlung: Für Besucher, die sich in kurzer Zeit die wichtigsten Highlights in Irlands Westen anschauen möchten.

Fahrrad: Sie können Ihr eigenes Rad mitbringen oder leihen sich ein „Leichtlaufrad“ bei uns.

Gepäcktransport: Auf Wunsch arrangieren wir Gepäcktransport von Unterkunft zu Unterkunft.

Hinweis:

  • Keine Mindestteilnehmerzahl!
  • Ermäßigungen ab 4 Teilnehmern
  • Auf Wunsch passen wir die Tour gerne an Ihre Wünsche an

GREEN ISLAND TOURS
GREEN ISLAND TOURS

Eckener Weg 20
72336 Balingen
Deutschland