Irland

Connemara Classic – Der abwechslungsreiche Klassiker I

Irland

Connemara Classic – Der abwechslungsreiche Klassiker I

Die Grafschaft Clare und Connemara sind sehr beliebt bei Radfahrern, denn sie bieten grüne sanfte Hügeln, weite Hochmoore, dünne Besiedelung und eine tolle Küstenlinie.

Unsere einzigartige Einweg-Route ist wesentlich abwechslungsreicher und interessanter als die sonst üblichen Rundrouten. Die Reise beginnt bei Bunrutty, nicht weit vom Flughafen Shannon, auch gut per Bus ab Dublin zu erreichen. Von dort radeln Sie durch die liebliche Grafschaft Clare mit ihren sanften Hügeln, vorbei an unzähligen Burg-Ruinen über die berühmten Cliffs of Moher bis zum Folklorezentrum Doolin. An einem freien Tag können Sie von dort die einmalig schöne Küstenstraße bestaunen, die zum "Wild Atlantic Way" gehört.

Dann setzen Sie mit einem Boot (Fremdleistung) auf die interessante kleine Aran Insel Inishmore über, auf der Sie 2 Nächte verbringen. Dort haben wir eine mehrstündige Kutschfahrt zu den Sehenswürdigkeiten inkludiert. Mit einem anderen Boot (Fremdleistung) geht es später auf die andere Festlandseite und schon befinden Sie sich in Connemara, wo der Torf noch von Hand gestochen wird. Über das eindrucksvolle Maam Valley und Leenane (Irlands einziger Fjord) gelangen Sie in die bunte und lebhafte Touristenhochburg Westport, welches Sie an einem freien Tag erkunden können. Nach einer Fahrt auf einer stillgelegten Eisenbahnlinie, dem sog. "Green way" und der Durchquerung von extrem dünn besiedelten Gebieten in der Grafschaft Majo gelangen Sie in die Provinzstadt Sligo, von der Sie per Bahn oder Bus zurück zum Flughafen nach Dublin kommen.

Anreise täglich von 12. Mai bis 1. September möglich

1. Tag: Anreise nach Bunrutty
2. Tag: Bunrutty - Corofin 59 km
3. Tag: Corofin - Doolin 40 km
4. Tag: Doolin - Tag zur freien Verfügung
5. Tag: Doolin - Inishmore (Aran Island) 3 km
6. Tag: Inishmore - Tag zur freien Verfügung
7. Tag: Inishmore - Cornamona 55 km/72 km
8. Tag: Cornamona - Tag zur freien Verfügung
9. Tag: Cornamona - Leenane 26/49 km
10. Tag: Leenane - Westport 50 km
11. Tag: Westport - Tag zur freien Verfügung
12. Tag: Westport - Foxford 71 km
13. Tag: Foxford - Sligo 70 km
14. Tag: Abreise


1. Tag: Individuelle Anreise nach Bunrutty

Ihr erstes Quartier befindet sich trotz Bushaltestelle direkt vor der Tür in ruhiger Lage, nur wenige km vom Flughafen Shannon sowie von der Stadt Limerick entfernt. Zum nächsten Restaurant sind es nur 2 Minuten zu Fuß. Die Leihräder (sofern gebucht) werden entweder für Sie bereitstehen oder am nächsten Morgen gegen 9 Uhr ausgeliefert und für Sie eingestellt.

2. Tag: Bunrutty - Corofin, 59 km

Nach einer Eingewöhnungsfahrt auf schmalen Sträßchen können Sie das Cragganowen-Projekt besichtigen, ein nett aufgemachtes Museumsdorf, wo Sie Bauten und Häuser aus der Vorzeit und auch eine Replika des Lederbootes vom heiligen St. Brendan bestaunen können, der damit weit vor Christoph Kolumbus Amerika entdeckt haben soll. Nach einer Pause im dortigen gemütlichen Coffee-Shop geht es weiter bis zum kleinen Ort Quin, wo das am besten erhaltene Franziskaner-Kloster Irlands steht. Einige "Bodenwellen" weiter können Sie Ihr Mittagspicknick in einem urigen Pub einnehmen. Es geht weiter auf sehr schmalen, einsamen Straßen praktisch ohne Autoverkehr, bevor Sie unseren Zielort Corofin erreichen, in dem 8 Pubs für das seelische Gleichgewicht der 300 Einwohner sorgen. Ca. 59 km

3. Tag: Corofin - Doolin, 40 km

Nach dem Marktfleckchen Ennistymon beginnt der Aufstieg zu den Klippen auf einem raffinierten Schleichweg. Der Aufstieg auf 216 m lohnt sich, denn der Blick auf diese grandiose Steilküste ist einfach einmalig! Von dort geht es fast nur noch bergab.

4. Tag: Doolin - Tag zur freien Verfügung

Vorschlag: Rundfahrt auf einer der 10 schönsten Küstenstraßen der Welt, die zum "Wild Atlantic Way" gehört, mit Strandbesuch und zurück über das Stein-Karstgebiet Burren (36 bis 62 km). Oder Sie besichtigen eine nahe Tropfsteinhöhle. Abends wieder irische Musik in einer der Musik-Kneipen.

5. Tag: Doolin - Inishmore (Aran Island), 3 km

Mit einem kleinen Schiff (ca. 25 €) geht es auf die Aran-Insel Inishmore. Diese eindrucksvolle, steinige Insel ist eine "Welt für sich", wovon auch die Sprache zeugt: Hier wird noch Gälisch gesprochen.

6. Tag: Inishmore - Tag zur freien Verfügung

Tag zur Erkundung der vielen Zeugnissen der Vergangenheit. Es gibt so viel zu entdecken!

7. Tag: Inishmore - Cornamona

Ein moderneres Boot bringt Sie auf die nördliche Seite der Galway Bay (ca. 15 €). Von Rossaveel geht es auf einer sehr einsamen und eindrucksvollen Strecke mitten durch eine unheimlich anmutende Landschaft. Im urgemütlichen Pub „Keanes“ in Maam Valley sollten Sie einen irish coffee genießen, denn danach fällt der allerletzte Aufstieg nicht so schwer. 55 km / 72 km.

8. Tag: Cornamona - Tag zur freien Verfügung

Eine ideale Lage für einen freien Tag. Nur wenige km entfernt befindet sich der bunte Ort Cong, wo Sie das Ashford Castle oder das berühmte Cong Abbey besichtigen können. Dorthin gelangen Sie auch auf dem „Siúlóid Bhinn Shléibhe“, der alten Straße, die jetzt ein asphaltierter Wander- und Radweg ist. 0 bis 45 km

9. Tag: Cornamona - Leenane, 26 / 49 km

Auf direktem Wege wären es nur 26 km bis zum Ziel, einem winzigen Ort an Irlands einzigem Fjord. Wir empfehlen aber unbedingt, einen unvergesslichen, einsamen Schlenker in das Herz von Connemara, ein wahrer Höhepunkt der Reise!

10. Tag: Leenane - Westport, 50 km

Die phantastische "scenic route" führt zunächst am Fjord entlang, dann durch das einprägsame Delphi-Tal und schließlich über den harmlosen Doo Lough-Pass bis zum kleinen, aber netten, Ort Louisbourgh. Dann geht es weiter entlang der Küste bis in den quirligen Zielort (4500 Einw.).

11. Tag: Westport - Tag zur freien Verfügung

Vorschläge: Gehen Sie in der Stadt bummeln, in das bekannte Westport House (ein altes Herrenhaus) oder besteigen den nahen Croagh Patrick, Irlands heiligen Berg. Oder unternehmen Sie einen Bootsausflug mit der "Pirate Queen" auf die vorgelagerte Insel Clare Island.

12. Tag: Westport - Foxford, 71 km

Auf dem neuen „Greenway“, der ehemaligen Eisenbahnlinie nach Achill Island geht es bis nach Newport. Von dort folgen Sie dem Nephin Drive, einer wunderschönen, schmalen und extrem einsamen Touristenroute durch eine wahrlich spektakuläre Landschaft. Nach der Abfahrt geht es ostwärts an Seen (Bademöglichkeit!) vorbei bis nach Foxford.

13. Tag: Foxford - Sligo, 70 km

Ein sehr eindrucksvoller letzter Fahrtag: zunächst eine einsame Hügelstrecke mit toller Sicht in das Tal, nach dem Picknick dann immer an einem Berghang (meist mit Rückenwind) entlang. Schließlich erreichen Sie die Stadt Sligo, an dessen Rand Sie übernachten.

14. Tag: Sligo - Abreise

Abgabe des Leihrades, kurzer Transfer zum (Bus-) Bahnhof in Sligo, individuelle Abreise.

> Detailliertes Reisehandbuch als pdf / auf Wunsch gedruckt
> 13 vorgebuchte Übernachtungen mit Frühstück, davon 1 im Hotel und 12 in streng selektierten Bed & Breakfast Häusern (bis auf seltene Ausnahmen alle Zimmer mit Du/WC)
> sehr ausführliche Routenbeschreibung mit vielen Tipps
> mehrstündige Kutschfahrt auf Inishmore
> Landkarte
> deutschsprachige telefonische Notfallhilfe (normalerweise von Mai bis Mitte September im Reiseland)

Grundpreis pro Person im DZ (Ermäßigung ab 4 Personen) 1220,- €
Aufpreis Einzelzimmer 570,- €
Saisonaufschlag 15.7. – 15.8. 65,- €
 
Zubuchbare Leistungen pro Person
 
Leihrad 21/24 Gang (optional, verschiedene Größen, inkl. Lieferung) 195,- €
Gepäcktransport (mind. 2 Personen) 285,- €
Zusatznacht (zzgl. Saisonzuschlag 5,- € vom 15.07. - 15.08.) 85,- €

Über uns:
Wir organisieren Radtouren in Irland mit Liebe zum Detail seit über 25 Jahren und unterhalten dort ein eigenes deutschsprachiges Büro, eine Leihradflotte sowie eine voll ausgestattete Rad-Werkstatt und ein Fahrzeug. Jedes Rad wird vor jeder Tour genauestens von einem deutschen Mechaniker inspiziert und eingestellt.
Unsere detailliert ausgearbeitete Streckenbeschreibung mit Höhendiagrammen sowie Tipps zu Ausflügen, Restaurants usw. wird von unseren Kunden hoch gelobt.

Unterkünfte: Sie übernachten in bewährten Privat-Pensionen  (Bed & Breakfast).

An- und Abreiseort: Anreiseort: Bunrutty, nicht weit vom Flughafen Shannon, auch gut per Bus vom Flughafen Dublin zu erreichen Abreiseort: Sligo (Bahn – und Busverbindungen nach Dublin)

Anforderungen: Eine gewisse Grundkondition kann nicht schaden, denn einige Tagesetappen sind relativ lang. Die Steigungen sind aber nicht so steil und es gibt  4 radelfreie Tage.

Empfehlung: Für Personen, die Abwechslung lieben und denen zeitweiliger Trubel nichts ausmacht

Fahrrad: Sie können Ihr eigenes Rad mitbringen oder leihen sich ein „Leichtlaufrad“ bei uns.

Gepäcktransport: Auf Wunsch arrangieren wir Gepäcktransport von Unterkunft zu Unterkunft.

Hinweise:

  • Keine Mindestteilnehmerzahl!
  • Ermäßigungen ab 4 Teilnehmern
  • Auf Wunsch passen wir die Tour gerne an Ihre Wünsche an
GREEN ISLAND TOURS
GREEN ISLAND TOURS

Eckener Weg 20
72336 Balingen
Deutschland

Beschreibung

Unsere einzigartige Einweg-Route ist wesentlich abwechslungsreicher und interessanter als die sonst üblichen Rundrouten. Die Reise beginnt bei Bunrutty, nicht weit vom Flughafen Shannon, auch gut per Bus ab Dublin zu erreichen. Von dort radeln Sie durch die liebliche Grafschaft Clare mit ihren sanften Hügeln, vorbei an unzähligen Burg-Ruinen über die berühmten Cliffs of Moher bis zum Folklorezentrum Doolin. An einem freien Tag können Sie von dort die einmalig schöne Küstenstraße bestaunen, die zum "Wild Atlantic Way" gehört.

Dann setzen Sie mit einem Boot (Fremdleistung) auf die interessante kleine Aran Insel Inishmore über, auf der Sie 2 Nächte verbringen. Dort haben wir eine mehrstündige Kutschfahrt zu den Sehenswürdigkeiten inkludiert. Mit einem anderen Boot (Fremdleistung) geht es später auf die andere Festlandseite und schon befinden Sie sich in Connemara, wo der Torf noch von Hand gestochen wird. Über das eindrucksvolle Maam Valley und Leenane (Irlands einziger Fjord) gelangen Sie in die bunte und lebhafte Touristenhochburg Westport, welches Sie an einem freien Tag erkunden können. Nach einer Fahrt auf einer stillgelegten Eisenbahnlinie, dem sog. "Green way" und der Durchquerung von extrem dünn besiedelten Gebieten in der Grafschaft Majo gelangen Sie in die Provinzstadt Sligo, von der Sie per Bahn oder Bus zurück zum Flughafen nach Dublin kommen.

Anreise täglich von 12. Mai bis 1. September möglich


Reiseverlauf

1. Tag: Anreise nach Bunrutty
2. Tag: Bunrutty - Corofin 59 km
3. Tag: Corofin - Doolin 40 km
4. Tag: Doolin - Tag zur freien Verfügung
5. Tag: Doolin - Inishmore (Aran Island) 3 km
6. Tag: Inishmore - Tag zur freien Verfügung
7. Tag: Inishmore - Cornamona 55 km/72 km
8. Tag: Cornamona - Tag zur freien Verfügung
9. Tag: Cornamona - Leenane 26/49 km
10. Tag: Leenane - Westport 50 km
11. Tag: Westport - Tag zur freien Verfügung
12. Tag: Westport - Foxford 71 km
13. Tag: Foxford - Sligo 70 km
14. Tag: Abreise


1. Tag: Individuelle Anreise nach Bunrutty

Ihr erstes Quartier befindet sich trotz Bushaltestelle direkt vor der Tür in ruhiger Lage, nur wenige km vom Flughafen Shannon sowie von der Stadt Limerick entfernt. Zum nächsten Restaurant sind es nur 2 Minuten zu Fuß. Die Leihräder (sofern gebucht) werden entweder für Sie bereitstehen oder am nächsten Morgen gegen 9 Uhr ausgeliefert und für Sie eingestellt.

2. Tag: Bunrutty - Corofin, 59 km

Nach einer Eingewöhnungsfahrt auf schmalen Sträßchen können Sie das Cragganowen-Projekt besichtigen, ein nett aufgemachtes Museumsdorf, wo Sie Bauten und Häuser aus der Vorzeit und auch eine Replika des Lederbootes vom heiligen St. Brendan bestaunen können, der damit weit vor Christoph Kolumbus Amerika entdeckt haben soll. Nach einer Pause im dortigen gemütlichen Coffee-Shop geht es weiter bis zum kleinen Ort Quin, wo das am besten erhaltene Franziskaner-Kloster Irlands steht. Einige "Bodenwellen" weiter können Sie Ihr Mittagspicknick in einem urigen Pub einnehmen. Es geht weiter auf sehr schmalen, einsamen Straßen praktisch ohne Autoverkehr, bevor Sie unseren Zielort Corofin erreichen, in dem 8 Pubs für das seelische Gleichgewicht der 300 Einwohner sorgen. Ca. 59 km

3. Tag: Corofin - Doolin, 40 km

Nach dem Marktfleckchen Ennistymon beginnt der Aufstieg zu den Klippen auf einem raffinierten Schleichweg. Der Aufstieg auf 216 m lohnt sich, denn der Blick auf diese grandiose Steilküste ist einfach einmalig! Von dort geht es fast nur noch bergab.

4. Tag: Doolin - Tag zur freien Verfügung

Vorschlag: Rundfahrt auf einer der 10 schönsten Küstenstraßen der Welt, die zum "Wild Atlantic Way" gehört, mit Strandbesuch und zurück über das Stein-Karstgebiet Burren (36 bis 62 km). Oder Sie besichtigen eine nahe Tropfsteinhöhle. Abends wieder irische Musik in einer der Musik-Kneipen.

5. Tag: Doolin - Inishmore (Aran Island), 3 km

Mit einem kleinen Schiff (ca. 25 €) geht es auf die Aran-Insel Inishmore. Diese eindrucksvolle, steinige Insel ist eine "Welt für sich", wovon auch die Sprache zeugt: Hier wird noch Gälisch gesprochen.

6. Tag: Inishmore - Tag zur freien Verfügung

Tag zur Erkundung der vielen Zeugnissen der Vergangenheit. Es gibt so viel zu entdecken!

7. Tag: Inishmore - Cornamona

Ein moderneres Boot bringt Sie auf die nördliche Seite der Galway Bay (ca. 15 €). Von Rossaveel geht es auf einer sehr einsamen und eindrucksvollen Strecke mitten durch eine unheimlich anmutende Landschaft. Im urgemütlichen Pub „Keanes“ in Maam Valley sollten Sie einen irish coffee genießen, denn danach fällt der allerletzte Aufstieg nicht so schwer. 55 km / 72 km.

8. Tag: Cornamona - Tag zur freien Verfügung

Eine ideale Lage für einen freien Tag. Nur wenige km entfernt befindet sich der bunte Ort Cong, wo Sie das Ashford Castle oder das berühmte Cong Abbey besichtigen können. Dorthin gelangen Sie auch auf dem „Siúlóid Bhinn Shléibhe“, der alten Straße, die jetzt ein asphaltierter Wander- und Radweg ist. 0 bis 45 km

9. Tag: Cornamona - Leenane, 26 / 49 km

Auf direktem Wege wären es nur 26 km bis zum Ziel, einem winzigen Ort an Irlands einzigem Fjord. Wir empfehlen aber unbedingt, einen unvergesslichen, einsamen Schlenker in das Herz von Connemara, ein wahrer Höhepunkt der Reise!

10. Tag: Leenane - Westport, 50 km

Die phantastische "scenic route" führt zunächst am Fjord entlang, dann durch das einprägsame Delphi-Tal und schließlich über den harmlosen Doo Lough-Pass bis zum kleinen, aber netten, Ort Louisbourgh. Dann geht es weiter entlang der Küste bis in den quirligen Zielort (4500 Einw.).

11. Tag: Westport - Tag zur freien Verfügung

Vorschläge: Gehen Sie in der Stadt bummeln, in das bekannte Westport House (ein altes Herrenhaus) oder besteigen den nahen Croagh Patrick, Irlands heiligen Berg. Oder unternehmen Sie einen Bootsausflug mit der "Pirate Queen" auf die vorgelagerte Insel Clare Island.

12. Tag: Westport - Foxford, 71 km

Auf dem neuen „Greenway“, der ehemaligen Eisenbahnlinie nach Achill Island geht es bis nach Newport. Von dort folgen Sie dem Nephin Drive, einer wunderschönen, schmalen und extrem einsamen Touristenroute durch eine wahrlich spektakuläre Landschaft. Nach der Abfahrt geht es ostwärts an Seen (Bademöglichkeit!) vorbei bis nach Foxford.

13. Tag: Foxford - Sligo, 70 km

Ein sehr eindrucksvoller letzter Fahrtag: zunächst eine einsame Hügelstrecke mit toller Sicht in das Tal, nach dem Picknick dann immer an einem Berghang (meist mit Rückenwind) entlang. Schließlich erreichen Sie die Stadt Sligo, an dessen Rand Sie übernachten.

14. Tag: Sligo - Abreise

Abgabe des Leihrades, kurzer Transfer zum (Bus-) Bahnhof in Sligo, individuelle Abreise.


Leistungen

> Detailliertes Reisehandbuch als pdf / auf Wunsch gedruckt
> 13 vorgebuchte Übernachtungen mit Frühstück, davon 1 im Hotel und 12 in streng selektierten Bed & Breakfast Häusern (bis auf seltene Ausnahmen alle Zimmer mit Du/WC)
> sehr ausführliche Routenbeschreibung mit vielen Tipps
> mehrstündige Kutschfahrt auf Inishmore
> Landkarte
> deutschsprachige telefonische Notfallhilfe (normalerweise von Mai bis Mitte September im Reiseland)


Preise 2023

Grundpreis pro Person im DZ (Ermäßigung ab 4 Personen) 1220,- €
Aufpreis Einzelzimmer 570,- €
Saisonaufschlag 15.7. – 15.8. 65,- €
 
Zubuchbare Leistungen pro Person
 
Leihrad 21/24 Gang (optional, verschiedene Größen, inkl. Lieferung) 195,- €
Gepäcktransport (mind. 2 Personen) 285,- €
Zusatznacht (zzgl. Saisonzuschlag 5,- € vom 15.07. - 15.08.) 85,- €


Reiseinfos

Über uns:
Wir organisieren Radtouren in Irland mit Liebe zum Detail seit über 25 Jahren und unterhalten dort ein eigenes deutschsprachiges Büro, eine Leihradflotte sowie eine voll ausgestattete Rad-Werkstatt und ein Fahrzeug. Jedes Rad wird vor jeder Tour genauestens von einem deutschen Mechaniker inspiziert und eingestellt.
Unsere detailliert ausgearbeitete Streckenbeschreibung mit Höhendiagrammen sowie Tipps zu Ausflügen, Restaurants usw. wird von unseren Kunden hoch gelobt.

Unterkünfte: Sie übernachten in bewährten Privat-Pensionen  (Bed & Breakfast).

An- und Abreiseort: Anreiseort: Bunrutty, nicht weit vom Flughafen Shannon, auch gut per Bus vom Flughafen Dublin zu erreichen Abreiseort: Sligo (Bahn – und Busverbindungen nach Dublin)

Anforderungen: Eine gewisse Grundkondition kann nicht schaden, denn einige Tagesetappen sind relativ lang. Die Steigungen sind aber nicht so steil und es gibt  4 radelfreie Tage.

Empfehlung: Für Personen, die Abwechslung lieben und denen zeitweiliger Trubel nichts ausmacht

Fahrrad: Sie können Ihr eigenes Rad mitbringen oder leihen sich ein „Leichtlaufrad“ bei uns.

Gepäcktransport: Auf Wunsch arrangieren wir Gepäcktransport von Unterkunft zu Unterkunft.

Hinweise:

  • Keine Mindestteilnehmerzahl!
  • Ermäßigungen ab 4 Teilnehmern
  • Auf Wunsch passen wir die Tour gerne an Ihre Wünsche an

GREEN ISLAND TOURS
GREEN ISLAND TOURS

Eckener Weg 20
72336 Balingen
Deutschland