Bayern, Chiemsee

Chiemgauer Highlights I

Bayern, Chiemsee

Chiemgauer Highlights I

Salzburg, Chiemsee, Königssee, der Watzmann – die Liste der Ziele und Attraktionen entlang unserer Eurobike-Tour durch den Chiemgau liest sich doch fabelhaft, oder? So viele weltbekannte Schönheiten und dazu tolles Essen, freundliche Menschen, jede Menge Natur und Kultur – all das und eine aktive Originalreise, auf der Sie etwas für Ihre Gesundheit tun. Herrlich!

Erkunden Sie am Anreisetag das “bayerische Meer”, bevor die Tour Sie zunächst über das imposante Schloss Hohenaschau nach Österreich an den Walchsee führt. Die schöne Promenade in dem beschaulichen Ort lädt zum Flanieren und Baden ein. Ruhpolding kommt Ihnen bekannt vor? Vielleicht vom jährlichen Biathlon Weltcup. Genießen Sie das warme Wasser in der Rupertus-Therme in Bad Reichenhall, bevor Sie die 4. Etappe nach Berchtesgaden bzw. an den beliebten Königssee führt.

Dem noch nicht genug, führt die Route in die Mozartstadt Salzburg. Ob Mozartkugel, Kaiserschmarrn oder Wiener Schnitzel - neben den zahlreichen Sehenswürdigkeiten sollte eine ordentliche Stärkung nicht vernachlässigt werden. 1818 wurde das Lied “Stille Nacht” das erste Mal gesungen und zwar in Oberndorf, dem Etappenziel an Tag 5. Zurück am Chiemsee bleibt Ihnen noch eine Rundfahrt um das wunderschöne Gewässer, das zum Baden und Genießen einlädt.

Die “Chiemgauer Highlights” der Tour

  • Die Herren- und Fraueninsel im Chiemsee: So unterschiedlich und doch irgendwie verbunden. Jede der Inseln hat eine ganz eigene Geschichte. Während auf Herrenchiemsee ein Schloss thront, führten die Benediktinerinnen auf Frauenchiemsee ein Kloster.
  • Beeindruckendes Alpenpanorama: Wohin man den Blick auch wendet, die Berge bieten auf dieser Fahrt einfach eine perfekte Naturkulisse. Es hat etwas beruhigendes und beglückendes, wenn man abends nach der geschafften Etappe den Sonnenuntergang über den Bergen bewundert.
  • Der Watzmann über dem Königssee: Er gehört sicherlich zu den schönsten Seen in Deutschland. Seine Kulisse macht ihn zu etwas ganz Besonderem. Besuchen Sie die kleine Kirche St. Bartholomä, wandern Sie zum Obersee und machen Sie einen Ausflug per Elektroboot.
  • Die Mozartstadt Salzburg ist immer einen Besuch wert, ob als Insider oder absoluter Neuling. Eine Wanderung zur Festung Hohensalzburg oder das Schlendern durch die Getreidegasse – oder warum nicht einfach beides? 

 

1. Tag: Anreise an den Chiemsee
2. Tag: Chiemsee - Reit im Winkl 55 km
3. Tag: Reit im Winkel - Bad Reichenhall 60 km
4. Tag: Bad Reichenhall - Berchtesgaden/Königsee 20 - 30 km
5. Tag: Berchtesgaden - Salzburg - Laufen/Oberndorf 45 km
6. Tag: Laufen/Oberndorf - Chiemsee 65 km
7. Tag: Ausflug um den Chiemsee (Diese Tour entfällt bei der kürzeren Variante 7 Tage / 6 Nächte) 65 km
8. Tag: Abreise oder Verlängerung


1. Tag: Anreise an den Chiemsee
Am Abend persönliche Toureninformation und Anpassung der Mieträder. Ein erster Spaziergang an den See bietet sich an.

2. Tag: Chiemsee - Reit im Winkel ca. 55 km
Immer höher werden die Berge, doch die Radstrecke bleibt nahezu flach wenn Sie sich diesen nähern. Durch Aschau mit seinem von Weitem sichtbaren Schloss am Fuße der Chiemgauer Berge geht es an der Kampenwand vorbei und auf dem Prientalradweg Richtung Tirol. In Österreich können Sie am idyllischen Walchsee entspannen, bevor Sie wieder die deutsch-österreichische Grenze überqueren und in dem Luftkurort Reit im Winkl das typisch-bayerische Alpenflair erleben.

3. Tag: Reit im Winkel - Bad Reichenhall ca. 60 km
Eng zwischen den Bergen verläuft die Strecke an der deutschen Alpenstraße. Auf dem Mozartradweg passieren Sie den Weitsee und können mit ein wenig Glück in Ruhpolding einen Biathlon-Star beim Sommertraining beobachten. Legen Sie eine Mittagspause in Inzell ein, dem bekannten Luftkurort mit Lüftlmalerei, bevor es über Schneitzlreuth entlang der Saalach in den bekannten Kurort Bad Reichenhall geht. Wie wäre es mit ein wenig „Wellness“ in der Therme oder einer Fahrt auf den 1.600m hohen Predigtstuhl mit der legendären ältesten Seilbahn der Welt.

4. Tag: Bad Reichenhall - Berchtesgaden/Königssee ca. 20 - 30 km
Heute radeln Sie eine kurze Etappe und haben genügend Zeit, um die fantastischen Ausblicke auf den Watzmann auf dem Weg nach Berchtesgaden zu genießen. Ein Besuch des Obersalzberges sowie des Kehlsteinhauses ist auf jeden Fall empfehlenswert. Oder ein paar Radkilometer mehr entlang der Königssee-Ache zum berühmten Königssee. Auf dem fjordähnlichen See bietet sich eine Bootsfahrt zum Kloster Bartholomä - herrlich gelegen am Fuße des gewaltigen Watzmann-Massivs an

5. Tag: Berchtesgaden - Salzburg - Laufen / Oberndorf c. 45 km
Entlang der Königssee-Ache über die bayerisch-österreichische Grenze sind es dann nur mehr ein paar Pedaltritte bis nach Salzburg mit seinen vielen Sehenswürdigkeiten. Nach der ausgiebigen Besichtigung von Salzburg geht es entspannt auf dem Tauernradweg parallel zum Grenzfluss Salzach ins charmante Laufen bzw. nach Oberndorf mit der berühmten „Stille Nacht Kapelle“. Lassen Sie den Tag bei einem schönen Abendspaziergang am Salzachufer ausklingen.

6. Tag: Laufen / Oberndorf - Chiemsee ca. 65 km
Zunächst führt die Radstrecke durch typische Weiler und vorbei an vielen Bauernhöfen zum schönen Waginger See und weiter an die Traun und nach Traunstein. Berühmt ist dieser Ort für sein kleines Hofbräuhaus. Der romantische Tüttensee liegt direkt am Weg zum Chiemseeufer. Sie folgen dem Chiemsee-Rundweg zurück bis zum Ausgangspunkt der Reise.

7. Tag: Ausflug um den Chiemsee ca. 65 km
Wunderschön angelegt ist der Chiemsee-Rundweg. So führt er zu einsamen Badebuchten genauso wie durch belebte Uferorte. Herrliche Ausblicke eröffnen sich auf den See, während gemütlich am Ufer geradelt wird. Für ausgiebige Pausen bieten sich die einladenden Biergärten am Ufer an. Teiletappen sind auch mit einem speziellen Radbus möglich (in Eigenregie).

8. Tag: Auf Wiedersehen!

  • Übernachtungen wie angeführt
  • Frühstück
  • Persönliche Toureninformation (DE, EN)
  • Gepäcktransfer
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Ausführliche Reiseunterlagen 1 x pro Zimmer (DE, EN)
  • Navigations-App und GPS-Daten verfügbar
  • Service-Hotline
Saison 1 Saison 2 Saison 3
Anreise Samstag

16.04. - 29.04.2022

01.10. - 08.10.2022

30.04. - 03.06.2022

10.09. - 30.09.2022

04.06. - 09.09.2022
Basispreis 8 T. / 7 N. 739,- € 789,- € 839,- €
EZ-Zuschlag 8 T. / 7 N. 189,- € 189,- € 189,- €
Basispreis 7 T. / 6 N. 649,- € 699,- € 749,- €
EZ_Zuschlag 7 T. / 6 N. 159,- € 159,- € 159,- €
Zusatznächte
pro Person im DZ Chiemsee 79,- €

EZ-Zuschlag Chiemsee 29,- €

Leihräder
7- oder 21-Gang Leihrad inkl. Leihradversicherung 89,- €

Öeihrad PLUS ink Leihradversicherung 139,- €

Elektrorad inkl. Leihradversicherung 199,- €

Tourencharakter

Eine insgesamt sanft hüglige Tour mit wenigen steilen Anstiegen. Wunderschöne Streckenführung auf Rad- und Wirtschaftswegen sowie Nebenstraßen. Sehr kurze Abschnitte auf stärker befahrenen Straßen.

Anreise / Parken / Abreise:

  • Bahnhof Bernau oder Prien
  • Flughafen München oder Salzburg
  • Parkplatz ca. € 20,- bis € 55,- / Woche, zahlbar vor Ort bzw. öffentliche, kostenlose Parkplätze, keine Reservierung möglich/nötig!

Hinweis:

  • Kurtaxe, soweit fällig, nicht im Reisepreis enthalten!
Eurobike-Eurofun Touristik
Eurobike-Eurofun Touristik

Mühlstraße 20
A-5162 Obertrum
Österreich

Beschreibung

Salzburg, Chiemsee, Königssee, der Watzmann – die Liste der Ziele und Attraktionen entlang unserer Eurobike-Tour durch den Chiemgau liest sich doch fabelhaft, oder? So viele weltbekannte Schönheiten und dazu tolles Essen, freundliche Menschen, jede Menge Natur und Kultur – all das und eine aktive Originalreise, auf der Sie etwas für Ihre Gesundheit tun. Herrlich!

Erkunden Sie am Anreisetag das “bayerische Meer”, bevor die Tour Sie zunächst über das imposante Schloss Hohenaschau nach Österreich an den Walchsee führt. Die schöne Promenade in dem beschaulichen Ort lädt zum Flanieren und Baden ein. Ruhpolding kommt Ihnen bekannt vor? Vielleicht vom jährlichen Biathlon Weltcup. Genießen Sie das warme Wasser in der Rupertus-Therme in Bad Reichenhall, bevor Sie die 4. Etappe nach Berchtesgaden bzw. an den beliebten Königssee führt.

Dem noch nicht genug, führt die Route in die Mozartstadt Salzburg. Ob Mozartkugel, Kaiserschmarrn oder Wiener Schnitzel - neben den zahlreichen Sehenswürdigkeiten sollte eine ordentliche Stärkung nicht vernachlässigt werden. 1818 wurde das Lied “Stille Nacht” das erste Mal gesungen und zwar in Oberndorf, dem Etappenziel an Tag 5. Zurück am Chiemsee bleibt Ihnen noch eine Rundfahrt um das wunderschöne Gewässer, das zum Baden und Genießen einlädt.

Die “Chiemgauer Highlights” der Tour

  • Die Herren- und Fraueninsel im Chiemsee: So unterschiedlich und doch irgendwie verbunden. Jede der Inseln hat eine ganz eigene Geschichte. Während auf Herrenchiemsee ein Schloss thront, führten die Benediktinerinnen auf Frauenchiemsee ein Kloster.
  • Beeindruckendes Alpenpanorama: Wohin man den Blick auch wendet, die Berge bieten auf dieser Fahrt einfach eine perfekte Naturkulisse. Es hat etwas beruhigendes und beglückendes, wenn man abends nach der geschafften Etappe den Sonnenuntergang über den Bergen bewundert.
  • Der Watzmann über dem Königssee: Er gehört sicherlich zu den schönsten Seen in Deutschland. Seine Kulisse macht ihn zu etwas ganz Besonderem. Besuchen Sie die kleine Kirche St. Bartholomä, wandern Sie zum Obersee und machen Sie einen Ausflug per Elektroboot.
  • Die Mozartstadt Salzburg ist immer einen Besuch wert, ob als Insider oder absoluter Neuling. Eine Wanderung zur Festung Hohensalzburg oder das Schlendern durch die Getreidegasse – oder warum nicht einfach beides? 

 


Reiseverlauf

1. Tag: Anreise an den Chiemsee
2. Tag: Chiemsee - Reit im Winkl 55 km
3. Tag: Reit im Winkel - Bad Reichenhall 60 km
4. Tag: Bad Reichenhall - Berchtesgaden/Königsee 20 - 30 km
5. Tag: Berchtesgaden - Salzburg - Laufen/Oberndorf 45 km
6. Tag: Laufen/Oberndorf - Chiemsee 65 km
7. Tag: Ausflug um den Chiemsee (Diese Tour entfällt bei der kürzeren Variante 7 Tage / 6 Nächte) 65 km
8. Tag: Abreise oder Verlängerung


1. Tag: Anreise an den Chiemsee
Am Abend persönliche Toureninformation und Anpassung der Mieträder. Ein erster Spaziergang an den See bietet sich an.

2. Tag: Chiemsee - Reit im Winkel ca. 55 km
Immer höher werden die Berge, doch die Radstrecke bleibt nahezu flach wenn Sie sich diesen nähern. Durch Aschau mit seinem von Weitem sichtbaren Schloss am Fuße der Chiemgauer Berge geht es an der Kampenwand vorbei und auf dem Prientalradweg Richtung Tirol. In Österreich können Sie am idyllischen Walchsee entspannen, bevor Sie wieder die deutsch-österreichische Grenze überqueren und in dem Luftkurort Reit im Winkl das typisch-bayerische Alpenflair erleben.

3. Tag: Reit im Winkel - Bad Reichenhall ca. 60 km
Eng zwischen den Bergen verläuft die Strecke an der deutschen Alpenstraße. Auf dem Mozartradweg passieren Sie den Weitsee und können mit ein wenig Glück in Ruhpolding einen Biathlon-Star beim Sommertraining beobachten. Legen Sie eine Mittagspause in Inzell ein, dem bekannten Luftkurort mit Lüftlmalerei, bevor es über Schneitzlreuth entlang der Saalach in den bekannten Kurort Bad Reichenhall geht. Wie wäre es mit ein wenig „Wellness“ in der Therme oder einer Fahrt auf den 1.600m hohen Predigtstuhl mit der legendären ältesten Seilbahn der Welt.

4. Tag: Bad Reichenhall - Berchtesgaden/Königssee ca. 20 - 30 km
Heute radeln Sie eine kurze Etappe und haben genügend Zeit, um die fantastischen Ausblicke auf den Watzmann auf dem Weg nach Berchtesgaden zu genießen. Ein Besuch des Obersalzberges sowie des Kehlsteinhauses ist auf jeden Fall empfehlenswert. Oder ein paar Radkilometer mehr entlang der Königssee-Ache zum berühmten Königssee. Auf dem fjordähnlichen See bietet sich eine Bootsfahrt zum Kloster Bartholomä - herrlich gelegen am Fuße des gewaltigen Watzmann-Massivs an

5. Tag: Berchtesgaden - Salzburg - Laufen / Oberndorf c. 45 km
Entlang der Königssee-Ache über die bayerisch-österreichische Grenze sind es dann nur mehr ein paar Pedaltritte bis nach Salzburg mit seinen vielen Sehenswürdigkeiten. Nach der ausgiebigen Besichtigung von Salzburg geht es entspannt auf dem Tauernradweg parallel zum Grenzfluss Salzach ins charmante Laufen bzw. nach Oberndorf mit der berühmten „Stille Nacht Kapelle“. Lassen Sie den Tag bei einem schönen Abendspaziergang am Salzachufer ausklingen.

6. Tag: Laufen / Oberndorf - Chiemsee ca. 65 km
Zunächst führt die Radstrecke durch typische Weiler und vorbei an vielen Bauernhöfen zum schönen Waginger See und weiter an die Traun und nach Traunstein. Berühmt ist dieser Ort für sein kleines Hofbräuhaus. Der romantische Tüttensee liegt direkt am Weg zum Chiemseeufer. Sie folgen dem Chiemsee-Rundweg zurück bis zum Ausgangspunkt der Reise.

7. Tag: Ausflug um den Chiemsee ca. 65 km
Wunderschön angelegt ist der Chiemsee-Rundweg. So führt er zu einsamen Badebuchten genauso wie durch belebte Uferorte. Herrliche Ausblicke eröffnen sich auf den See, während gemütlich am Ufer geradelt wird. Für ausgiebige Pausen bieten sich die einladenden Biergärten am Ufer an. Teiletappen sind auch mit einem speziellen Radbus möglich (in Eigenregie).

8. Tag: Auf Wiedersehen!


Leistungen

  • Übernachtungen wie angeführt
  • Frühstück
  • Persönliche Toureninformation (DE, EN)
  • Gepäcktransfer
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Ausführliche Reiseunterlagen 1 x pro Zimmer (DE, EN)
  • Navigations-App und GPS-Daten verfügbar
  • Service-Hotline


Preise

Saison 1 Saison 2 Saison 3
Anreise Samstag

16.04. - 29.04.2022

01.10. - 08.10.2022

30.04. - 03.06.2022

10.09. - 30.09.2022

04.06. - 09.09.2022
Basispreis 8 T. / 7 N. 739,- € 789,- € 839,- €
EZ-Zuschlag 8 T. / 7 N. 189,- € 189,- € 189,- €
Basispreis 7 T. / 6 N. 649,- € 699,- € 749,- €
EZ_Zuschlag 7 T. / 6 N. 159,- € 159,- € 159,- €
Zusatznächte
pro Person im DZ Chiemsee 79,- €

EZ-Zuschlag Chiemsee 29,- €

Leihräder
7- oder 21-Gang Leihrad inkl. Leihradversicherung 89,- €

Öeihrad PLUS ink Leihradversicherung 139,- €

Elektrorad inkl. Leihradversicherung 199,- €


Reiseinfos

Tourencharakter

Eine insgesamt sanft hüglige Tour mit wenigen steilen Anstiegen. Wunderschöne Streckenführung auf Rad- und Wirtschaftswegen sowie Nebenstraßen. Sehr kurze Abschnitte auf stärker befahrenen Straßen.

Anreise / Parken / Abreise:

  • Bahnhof Bernau oder Prien
  • Flughafen München oder Salzburg
  • Parkplatz ca. € 20,- bis € 55,- / Woche, zahlbar vor Ort bzw. öffentliche, kostenlose Parkplätze, keine Reservierung möglich/nötig!

Hinweis:

  • Kurtaxe, soweit fällig, nicht im Reisepreis enthalten!

Eurobike-Eurofun Touristik
Eurobike-Eurofun Touristik

Mühlstraße 20
A-5162 Obertrum
Österreich